BESONDERE MAßNAHMEN DER BLUTSTILLUNG

Die Leitlinien zur Reanimation 2015 des European Resuscitation Council1 erwähnen bei stark blutenden äußeren Wunden neben der klassischen Wundversorgung, z. B. durch einen Druckverband, auch den Einsatz so genannter „blutstillender Verbände“ und den Einsatz eines Tourniquets (= Abbindesystems), wenn die herkömmliche Versorgung der Wunde die lebensbedrohliche Blutung nicht zum Stillstand bringt.

Weiterlesen unter:

"Blutstillung"

 

Quelle: http://www.dguv.de/fb-erstehilfe/fachinformationen/index.jsp

Zurück